Alle Artikel in: Read me

10 tips for runners

Training like a professional runner – 10 tips for runners which are not always seriously but maybe funny

10 tips for runners which are not always seriously but maybe funny   1. Why should shave your legs? There are two reasons. First, there is an optical component and second it is aerodynamics. Okay, it is NOT aerodynamics. But it looks cool. Every triathlete has shaved legs and it looks professional. Why not also as a runner? So do sugar waxing, even if your are a man! 2. Get the right outfit! Nothing is better for motivation, as the right outfit. Invest a little in some running shorts, socks and shorts. It should be technical fabric, so the moisture can rise to the surface and you won´t get wet on your body. 3. Pick a goal It can be a race like a marathon or halfmarathon. It establishes your targeted distance and defines your training. The date of the race is a deadline and helps you to provide motivation and commitment. 4. Do some interval training It is a series mixed of low- and high-intensity training and improves your aerobic capacity. After that you …

Auf die Technik kommt es an – Die richtige Lauftechnik beim Marathon

Je näher der Frühling kommt desto spezifischer wird das Training und für Marathonläufer rückt das Training auf der Straße langsam in den Vordergrund. Laufen auf hartem Untergrund ist nicht grundlegend schädlich für die Gelenke, sondern eher zu schnelle Steigerung des Trainingsumfanges, mangelnde Stabilität und schlecht Lauftechnik.   Daher ist es jetzt der beste Zeitpunkt die Technik genauer unter die Lupe zu nehmen und zu optimieren. Dabei geht es um das erlangen einer ökonomischen und individuell angepassten Lauftechnik. Beim Laufen auf Asphalt ist der Fußaufsatz bei jedem Schritt ähnlich und der härtere Untergrund bewirkt im Vergleich zum Lauf im Gelände bei jedem Aufsatz eine stärkere Krafteinwirkung auf den Bewegungsapparat. „Im Schnitt macht ein Hobbysportler etwa 170 Schritte pro Minute, da kommt man bei einem Marathon schnell auf über 30.000 Schritte.“ Bedenkt man, dass beim Laufen ein Vielfaches des Körpergewichtes auf den passiven Bewegungsapparat wirkt, so wird die Relevanz einer ökonomischen Laufbewegung klar. Der Fußaufsatz ist entscheidend Hier spielt der optimale Fußaufsatz eine entscheidende Rolle. Man unterscheidet zwischen Vorfuß-, Mittelfuß-, Fersenaufsatz, wobei der Mittelfußaufsatz das Ideal auf …