Alle Artikel in: Tipps

Seitenstechen beim Laufen

Seitenstechen beim Laufen – was tun?

Seitenstechen kann beim Laufen sehr unangenehm sein. Was du dagegen tun kannst liest du hier. Schmerzverzehrtes Gesicht, die Puste ist weg und das Laufen wird zur Qual. Das ist Seitenstechen. Aber woher kommt es und vor allem wie geht es wieder weg? Woher kommt Seitenstechen? Die Ursache für Seitenstechen ist wissenschaftlich nicht eindeutig geklärt. Prinzipiell war sicher schon fast jeder von uns in der Situation, dass Seitenstechen das Laufen unerträglich gemacht hat. Seitenstechen tritt nur unter Belastung auf, entweder rechts oder links. Meistens bei eher weniger trainierten Läufern, aber manchmal auch bei ambitionierten Sportlern. Es gibt verschiedene Ansätze einer Erklärung:  Leber und Milz: Die beiden Organe sind sehr empfindlich und beim Laufen wird die Durchblutung der beiden reduziert und das Bindegewebe rundherum stärker beansprucht. Das soll Schmerzen verursachen und zu Seitenstechen führen. Zwerchfell: Dieses wird beim Laufen ebenfalls mit weniger Sauerstoff versorgt und eine schlecht trainierte Bauchmuskulatur führt zur Verkrampfung und zum Seitenstechen. Schlechte Laufhaltung: Ein anderer Ansatz ist eine schlechte Laufhaltung. Dadurch entsteht mehr Druck auf die Nerven zwischen den Rippen, der dann zum …

Lauftraining Kurse Graz myrunningcoach.at

Lauftraining & Lauftechnik Kurs in Graz

Du möchtest deine Lauftechnik verbessern? Mit einem professionellen Lauftraining & Lauftechnik Kurs in Graz wirst du effizienter und verletzungsfreier laufen. Kein Problem in einem individuellen Lauftraining oder Lauftechnik Kurs in Graz erarbeiten wir gemeinsam eine ökonomische Lauftechnik und machen eine auf dich abgestimmte Analyse deiner Verbesserungspotentiale. >> Unverbindliche Anfrage << Erlerne eine ökonomische Lauftechnik in einem Lauftechnik Kurs Erlerne und optimiere die Übungen des Lauf-ABC, kombiniert mit einem spezifischen Koordinationstraining für LäuferInnen wirst du deine Effizient und Schnelligkeit beim Laufen verbessern. Effizientes Lauftraining durch Lauf-ABC und Beweglichkeit Laufspezifische Kräftigungsübungen und Beweglichkeitstraining runden das Laufkurs ab. Erreiche Dein Laufziel durch ein effizientes Lauftraining und professionelle Betreuung durch einen ausgebildeten Lauftrainer und Marathonläufer in Graz. Spüre und verstehe das Laufen und verbessere deinen Laufstil nachhaltig und erlerne eine ökonomische Lauftechnik. Melde dich gleich für ein Lauftraining in Graz an! Interesse? Kontaktiere mich und wir können gleich mit dem Lauftraining in Graz starten. Melde dich jetzt für ein Lauftraining in Graz an. Email oder direkt per Telefon 01 (0)699 158 22 730. Ich freue mich auf ein gemeinsames Training mit …

Das richtige Schuhprofil im Winter

Eis und Schnee sind im Winter für manche Läufer ein Hindernis, um ihren Sport auszuüben, da die Gefahr des Ausrutschens auf dem glatten Untergrund steigt. Doch kann man mit dem richtigen Schuh diese Gefahr bannen? Oder ist es doch eine Sache der Technik und der koordinativen Fähigkeiten eines Läufers? Die richtige Technik auf Eis und Schnee Als erfahrener Läufer würde ich mal behaupten, dass die Technik auf Eis und Schnee der entscheidende Faktor ist. Kleine Schritte mit kurzem Bodenkontakt auf dem Mittelfuß bis Zehenspitzen gehen dir Kontrolle beim Laufen auf rutschigem Untergrund. Die Arme unterstützen dabei bei der Balance. Training der Stabilität und des Gleichgewichts Zusätzlich hilft ein Krafttraining der Rumpfmuskulatur und ein Koordinationstraining, dass du bei  Fehltritten ausgleichen kannst und sicher „in der Spur“ bleibst. Drei Mal in der Woche auf einem Wackelbrett oder einer zusammengerollten Trainingsmatte bringen schon große Fortschritte für deine Koordination. Ein Stabitraining mit dem eigenen Körpergewicht verbessert deine Kraft. So beugst du in vielerlei Hinsicht Verletzungen vor. Und das richtige Schuhprofil? Natürlich ist das passende Schuhprofil nicht unwesentlich. Schuhe mit …

Das Läuferdeo – Die natürliche und unbedenkliche Alternative zu Aluminium

Schweiß gehört einfach zum Laufen dazu, aber schlecht riechen möchte natürlich niemand so wirklich. Doch aus gesundheitlicher und ökologischer Sicht sind manche Inhaltsstoffe herkömmlicher Deos bedenklich. Aluminium, Palmöl oder künstliche Konservierungsstoffe sind nur einige Schlagworte. Doch es gibt Alternativen! Aliuminium und andere Inhaltsstoffe Klar kommt man beim Laufen zum Schwitzen. Einer mehr der andere weniger. In vielen Deos ist daher Aluminium mit seiner schweißhemmenden Wirkung (Artikel zu Aluminium). Allerdings verstopft es auch die Poren. Schwitzen sollte man allerdings schon. Warum, das erfährst du hier. Auch Palmöl wird in der Kosmetikbranche häufig verwendet und hat neben den Gesundheitsbedenken vor allem eine ethische Komponente (Artikel zu Palmöl).   Die Alternative ist 100% Natur Hier kommen natürliche Deos auf den Plan. Diese bestehen aus verschiedene ätherischen Ölen und Hausmitteln, die eine heilsame Wirkung haben und den Schweißgeruch unterbinden. Vegan und zu 100% Natur sind die unbedenklichen Alternativen. Minzblätteröl, Jojoba Wachs, Zitronenöl und Kokosöl sind nur einige Inhaltsstoffe die das Naturdeo zu einem Wohlgenuss für die Haus machen und mit ihren antibakteriellen, heilenden und vitaminspendenden Wirkungsweisen dem Körper etwas …

Schwimmen als der ideale Ausgleich für Läufer

Schwimmen ist der ideale Ausgleich im Winter für Läufer, die nach einer geeigneten Alternative suchen fit zu bleiben und sich der Kälte zu entziehen. Es ist ein Ganzkörpertraining, das muskuläre Disbalancen ausgleicht! Schwimmen verbrennt die Kalorien Schwimmen verbessert neben der Ausdauer vor allem die Koordination von Armen und Beinen. Durch den Wasserwiderstand und den Umstand, dass sehr viele Muskeln mit einbezogen sind, hat man beim Schwimmen einen sehr hohen Kalorienverbrauch. Schwimmen ist Techniksache Neben dem rhythmischen Zusammenspiel von Armen und Beinen ist beim Schwimmen die Atemtechnik wichtig. Kraulschwimmen beispielsweise ohne richtige Technikschulung kann sehr schnell ineffektiv sein. Tipp: Vor allem im Winter gibt es zahlreiche Schwimmkurse für Anfänger. Nach ein paar Einheiten erlernst du die Basis und kann selbstständig mit der richtigen Technik schwimmen. Welcher Schwimmstil Brust-. Rücken-, Kraul- und Delphinschwimmen sind die vier Schwimmstile. Für Anfänger ist Brustschwimmen der ideale Einstieg, um im Wasser die Muskeln aufzulockern und ein erstes Gefühl für das nasse Element zu entwickeln. Ambitionierte Sportler setzten auf Kraulschwimmen und für das Rückentraining auf das Rückenschwimmen. Verschiedene Atemtechniken, Rollwenden, Beintempi, Gleitphasen, …

Laufen bei Erkältung und Halsschmerzen – Sinnvoll oder nicht?

Winterzeit ist Erkältungszeit. Ein Huster hier ein Nieser da, ein bisschen Halskratzen und Schweißausbrüche in der Nacht. Gefühlt jeder zweite ist in dieser Jahreszeit krank und warum soll man deswegen auf sein Lauftraining verzichten? Laufen bei Erkältung und Halsschmerzen ein paar Sätze dazu.. Höre auf die Zeichen deines Körpers Auch wenn man als Läufer durch das Training ein besseres Immunsystem hat, sollte man auf seinen Körper Acht geben! Halsschmerzen sind meistens ein Zeichen für eine Entzündung im Rachen, die im Zusammenhang mit einer viralen oder bakteriellen Infektion zustande kommt. Husten, Fieber und ein seltsamer Geschmack im Mund können Begleitsymptome sein. Der Körper wehrt sich dagegen und in dieser Zeit ist das Immunsystem sehr aktiv, um die Krankheiterreger zu bekämpfen. Geht man in dieser Zeit laufen, so kann der Organismus zusätzlich geschwächt werden und den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen. Praxistipps für dein Training Auch nur leichtes Lauftraining kann in diesem Zeitraum zu einer Überanstrengung führen. Da dein Körper nicht 100% leistungsfähig ist, ist auch der Trainingseffekt sehr gering. Eine Pause ist daher dringend zu empfehlen, um dem …

3 running tips for a good technique

A good running technique distinguishes one thing, it is economical. These three points you should consider if you want to optimize your technique. This will make you more efficient and automatically faster as you need less energy. 1. Flat footrest The first ground contact occurs with the flat foot (not with the heel) and is placed just before the body and extended to the rear. 2. Hip stretching The upper body is slightly bent forward and the hip is stretched. 3. Arms are angled The arms swing next to the body (not over the center of the body) and are angled about 90 °.

3 Tipps für eine gute Lauftechnik

Eine gute Lauftechnik zeichnet vor allem eines aus, sie ist ökonomisch. Diese drei Punkte solltest du beachten, wenn du deine Technik optimieren willst. Dadurch läufst du effizienter und wirst automatisch schneller, da du weniger Energie benötigst. 1. Flacher Fußaufsatz Der erste Bodenkontakt geschieht mit dem flachen Fuß (nicht mit der Ferse) und wird kurz vor dem Körper gesetzt und nach hinten verlängert. 2. Hüftstreckung Der Oberkörper ist leicht nach vorne gebeugt und die Hüfte wird dabei gestreckt. 3. Arme sind angewinkelt Die Arme schwingen neben dem Körper (nicht über die Körpermitte) und sind etwa um 90° angewinkelt.

Fit durch den Herbst – Laufen in der bunten Jahreszeit

Der Wind weht durch die Wälder, die Blätter der Bäume sind Rot und Gelb und der Duft von kühler Herbstluft weht in das von Sonnenstrahlen gewärmte Gesicht. Der Herbst zeigt sich von seiner schönen Seite. Allerdings ist für viele das Laufen in dieser Jahreszeit nicht einfach. Kurze Hosen ade, Stirnband und Windbreaker gehören nun zum Standardoutfit und generell nimmt die Laufmotivation ab. Wir haben die richtigen Tipps für dich, damit du auch in der bunten Jahreszeit fit über die Runden kommst! 1. Lauftreffs und Laufen mit Freunden. Motivationstiefs können durch das Laufen in der Gruppe überwunden werden. Lade deine Freunde zu einer Laufrunde ein und setz dir gemeinsam Ziele für die kommende Saison. 2. Kein Druck. Die großen Marathons sind in der Regel vorbei. Jetzt heißt es, zurücklehnen und genießen. Du kannst beim Laufen ruhig mal eine Pause einlegen und die Herbstlandschaft genießen. 3. Ausrüstungsplus mit der richtigen Bekleidung. Ein neuer Motivationsschub mit neuer Laufbekleidung. Hoodie, Windweste und Stirnband gehören in jeden Laufkleiderschrank. Gönn dir was und erfreue dich neuer Motivation. 4. Trotze der Dunkelheit. …

Drei Tipps für das Laufen bei Hitze!

Jetzt im Hochsommer wo die Temperaturen in Richtung 40 Grad wandern, kann das Laufen schon mal zur Qual werden. Auch für die Gesundheit kann es Risiken haben sich der Hitze schutzlos auszusetzen. Wer nicht auf sein Lauftraining verzichten will der sollte folgende Tipps beachten. 1. Abkühlung von Innen und von Außen. Trinken, trinken, trinken heißt die Devise vor, nach und während dem Lauf an heißen Sommertagen. Der Körper verliert viele wichtige Mineralstoffe durch das Schwitzen. Durch elektrolythaltige Getränke (Magnesium, Eisen, andere Spurenelemente) wird der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen und zugleich und eine Dehydrierung vermieden. Tipp: Auch der Körper sollte von außen gekühlt werden. Wasser über den Kopf und in den Nacken kann Wunder wirken. 2. Intensive Einheiten sollten nicht in der ärgsten Hitze durchgeführt werden. Intervalleinheiten sollten im Idealfall in der Früh erledigt werden, um das Herz-Kreislauf-System nicht unnötig zu belasten. Generell gilt die direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und bei Bedarf Pausen im Schatten einzulegen. 3. Schutz des Körpers an allen Stellen. Für alle Bereiche des Körpers die nicht bedeckt sind empfiehlt sich eine gute Sonnencreme. Am …