Themen, Tipps, Training
Schreibe einen Kommentar

Drei Tipps für das Laufen bei Hitze!

Jetzt im Hochsommer wo die Temperaturen in Richtung 40 Grad wandern, kann das Laufen schon mal zur Qual werden. Auch für die Gesundheit kann es Risiken haben sich der Hitze schutzlos auszusetzen. Wer nicht auf sein Lauftraining verzichten will der sollte folgende Tipps beachten.

1. Abkühlung von Innen und von Außen. Trinken, trinken, trinken heißt die Devise vor, nach und während dem Lauf an heißen Sommertagen. Der Körper verliert viele wichtige Mineralstoffe durch das Schwitzen. Durch elektrolythaltige Getränke (Magnesium, Eisen, andere Spurenelemente) wird der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen und zugleich und eine Dehydrierung vermieden. Tipp: Auch der Körper sollte von außen gekühlt werden. Wasser über den Kopf und in den Nacken kann Wunder wirken.

2. Intensive Einheiten sollten nicht in der ärgsten Hitze durchgeführt werden. Intervalleinheiten sollten im Idealfall in der Früh erledigt werden, um das Herz-Kreislauf-System nicht unnötig zu belasten. Generell gilt die direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und bei Bedarf Pausen im Schatten einzulegen.

3. Schutz des Körpers an allen Stellen. Für alle Bereiche des Körpers die nicht bedeckt sind empfiehlt sich eine gute Sonnencreme. Am besten auf natürlicher Basis. Natürliche Sonnencremen mit Zinc (z.B. von VACACARE) reflektieren die Sonnenstrahlen mechanisch und bieten so einen idealen Schutz bei körperlichen Aktivitäten. Des weiteren vermeidet gute funktionelle Laufbekleidung Hitzestau und transportiert den Schweiß gut nach außen ab.Sie trocknet schnell und ist kaum zu spüren. Auch die Augen sollten durch eine Sonnenbrille mit hochwertigen UV-Gläsern geschützt sein.

Meine Ausrüstungstipps für den Sommer – leicht, cool und luftig

Leichter ASICS GEL-HYPER TRI 3
Der superleichte Triathlonschuh ist optimal für heiße Tage. Gut durchlüftet und mit Wasserableitung in der Mittelsohle verhindert er Hitzestau und lässt das Kühlwasser vom Kopf gut abrinnen.

Coole fuzeX 7IN PRINT SHORT
Mit der stylischen und leichten Short macht das Laufen im Sommer Spaß. Das Funktionsmaterial sorgt an heißen Sommertagen für anhaltende Trockenheit und Belüftung und garantiert optimales Körperklima. Auch ein Abstecher ins Freibad ist mit der Laufhose allemal drinnen.

Luftiges ASICS Singlet
Dank flacher Nähte reibt das Singlet auch bei Temperaturen jenseits der 35 Grad nicht und ist durch die gute Belüftung und der fehlenden Ärmel die erste Wahl.

Laufkappe von ASICS
Bei der Wahl der Kopfbedeckung setze ich auf die leichte Performance Laufkappe, die in verschiedenen Farben erhältlich ist und die direkte Sonneneinstrahlung abhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*