Latest Highlights, Story, Themen, Training
Kommentare 1

Laufen auf dem Laufband

Laufband

Die Wintersaison ist da und für viele Läufer ist das die ungemütlichste Zeit des Jahres. Eis und Schnee machen das Laufen dann für manche zur Qual und das Laufband wird im Winter vermehrt für das Lauftraining genutzt.

 

Ist es draußen zu kalt, geht es ab auf das Laufband. Die meisten Laufbänder in den Fitnessstudios sind allerdings sehr stark gedämpft. Das hat den Nachteil, dass das eine ungewohnte Belastung für den Körper darstellen kann. Ein Laufband ist sozusagen ein isoliertes System, welches frei von äußeren Einflüssen ist. Wenn die Lauffläche also bei jeden Schritt sehr stark mitschwingt, dann sind die Einflüsse auf den Körper bei jedem Schritt immer gleich. Daher ist für das Laufen auf dem Laufband eine gute Lauftechnik sehr wichtig. Die starke Dämpfung kann bei Läufern mit Knieproblemen auch Vorteile im Vergleich zur harten Straße haben und daher auch einen gesundheitlichen Nutzen mit sich bringen.

Der Blick sollte beim Laufen auf dem Laufband variiert werden und sich nicht auf einen Punkt fixieren. Somit wird eine Fehlhaltung des Körpers vermieden.

 

Das Laufband bietet sich für Intervalle an

Das Laufband bietet sich im Winter ideal für ein Intervalltraining an. Durch die genaue Geschwindigkeitssteuerung kann man das Tempo auf die Sekunde steuern. Allerdings ist durch den fehlenden Gegenwind und die gleichbleibenden Bedingungen die Intervallzeit am Laufband nur schwer auf die Straße umzulegen. Als Tempotraining für kurze Intervalle (200m bis 800m) reicht es allemal.

 

Eckpunkte für das Training auf dem Laufband

  • Flacher Fußaufsatz
  • Ausreichend Rumpfstabilität, um den weichen Untergrund zu stabilisieren
  • Schrittlänge variieren, um Abwechslung zu schaffen
  • Neigungswinkel erhöhen, um auch andere Muskelgruppen zu belasten
  • Ein etwas härterer Schuh kann ein weiches Laufband kompensieren (Bsp. Wettkampfschuh)
  • Stirnband und Handtuch, um den Schweiß abzufangen

 

Achtung: Durch den fehlenden Luftwiderstand schwitzt der Körper mehr und muss auch dementsprechend mit Flüssigkeit versorgt werden. Daher sollte beim Training auf dem Laufband immer ausreichend und elektrolytreich getrunken werden.

 

Das Laufband für zu Hause gibt es von Techno Gym sowie zusätzliche Tipps zum Training auf dem Laufband

Lauftechnik beim Trailrunning

Lauftechnik beim Marathon

Lauftechnik beim Triathlon

1 Kommentare

  1. Pingback: Intervalltraining auf der Laufbahn - Tempogrundlage für die kommende Saison - running&style

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*