Alle Artikel mit dem Schlagwort: Asics

Laufausrüstung für die neue Saison – mit wie viel Budget solltest du rechnen und was ist sinnvoll?

Wenn du es nicht schon getan hast, dann ist wohl jetzt ein guter Zeitpunkt sich ein paar neue Laufshirts zuzulegen. Oder hast nicht eh schon genug davon? Brauchen wir alle Arten an Funktionsbekleidung und muss es immer die neueste Laufmode sein? Ist ein weiterer Laufschuh im Schuhkasten überhaupt notwendig? Die Antworten sind nicht so einfach. Preisvergleich lohnt sich auf jeden Fall und es kommst stark darauf an welcher Läufertyp du bist! Eine Untersuchung von Idealo.at hat herausgefunden, dass je nach Häufigkeit und Ambition für die Laufausrüstung auch unterschiedlich viel Geld ausgeben wird. Es sind zwischen 70 € und 1300 € pro Saison. Dabei wird zwischen Einsteiger, Ambitionierten und Wettkämpfern unterschieden. Sehr interessant dabei ist, dass man schon recht günstig einsteigen kann, aber die Ehrgeizigen bereit sind auch tief in die Tasche zu greifen. Tipp: Die Preise für die Laufausrüstung schwanken über das Jahr gesehen nur kaum. Wenn es allerdings nicht immer die neueste Mode oder Schuhe sein sollen, dann kann oftmals beim Kauf von Vorjahresmodellen Geld gespart werden.   Einsteiger Als Laufanfänger sollte man auf …

Bunte Farben im Herbst 2015

Bunte Farben für den Herbst 2015 und Schuhe für die langen Läufe sind angesagt. Herbstzeit ist Übergangszeit, auch für viele Läufer beginnt nach dem letzten großen Wettkampf die Regeneration und die gemütliche Phase des Lauftrainings. Der Windbreaker und die Kapuze dürfen nicht fehlen, da der schnelle Wetterumschwung und der Temperaturabfall leicht zu Verkühlungen und Kopfweh führen können. Die kurze Hose kann ruhig noch zum Einsatz kommen, da die Temperaturen in der Sonne ja noch durchaus angenehm sind. Ich persönlich bevorzuge in dieser Zeit die „schwereren“ Schuhe, da das Tempotraining eher hinten angestellt ist und ich meine Füße schonen möchte. Der GEL-KAYANO von Asics ist hier meine erste Wahl. Stabilität, gepaart mit Komfort und Bodengefühl sind ideal für meine ungezwungenen langen Läufe. Ein Auswahl an passenden Jacken gibt es auch und natürlich darf das coole Hoodie nicht fehlen. In diesem Fall alles passend von meinem Lieblingsausrüster. #Asics Was ist euer Lieblingsausrüster und welche Farben trägt ihr gerne im Herbst? Follow my blog with Bloglovin

ASICS GEL-DS Racer 10

Neulich habe ich den ASICS GEL-DS RACER 10 einer Laufbandanalyse in der SPORTORDINATION in Wien unterzogen. Nach dem erfolgreichen Einstand beim Linz Halbmarathon wollte ich wissen, wie sich der Schuh unter „Laborbedingungen“ verhält. Den ASICS GEL-DS RACER 10 ist für mich erste Wahl bei Marathons und Halbmarathons. Warum? Weil der Schuh trotz leichter Pronationsstütze ein geringes Gewicht (Größe US 10 unter 200g) aufweist und sehr gute Dämpfungseigenschaften besitzt. Dadurch wird der Fuß nicht so schnell müde und kann auch auf den letzten Kilometern noch halbwegs fit agieren, was sich wiederum auf eine ökonomischere Lauftechnik auswirkt. Das Obermaterial des Schuhs ist im Vorfußbereich sehr weich und kaum zu spüren, aber dennoch rutsch man nicht hin und her und hat somit eine gute Kontrolle sowohl bei einem Vorfuß- als auch beim Mittelfußaufsatz. Die Sohle hat einen guten Gripp und der Schaft im Fersenbereich ist relativ niedrig. Trotzdem bietet der Schuh einen guten Halt und ist im Vergleich zum GEL-DS TRAINER wesentlich speedlastiger. Bei meiner leichten Überpronation zeigt der Schuh auf dem Laufband auch bei höheren Geschwindigkeiten noch …