Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lauftipps

3 Tipps für eine gute Lauftechnik

Eine gute Lauftechnik zeichnet vor allem eines aus, sie ist ökonomisch. Diese drei Punkte solltest du beachten, wenn du deine Technik optimieren willst. Dadurch läufst du effizienter und wirst automatisch schneller, da du weniger Energie benötigst. 1. Flacher Fußaufsatz Der erste Bodenkontakt geschieht mit dem flachen Fuß (nicht mit der Ferse) und wird kurz vor dem Körper gesetzt und nach hinten verlängert. 2. Hüftstreckung Der Oberkörper ist leicht nach vorne gebeugt und die Hüfte wird dabei gestreckt. 3. Arme sind angewinkelt Die Arme schwingen neben dem Körper (nicht über die Körpermitte) und sind etwa um 90° angewinkelt.

Fit durch den Herbst – Laufen in der bunten Jahreszeit

Der Wind weht durch die Wälder, die Blätter der Bäume sind Rot und Gelb und der Duft von kühler Herbstluft weht in das von Sonnenstrahlen gewärmte Gesicht. Der Herbst zeigt sich von seiner schönen Seite. Allerdings ist für viele das Laufen in dieser Jahreszeit nicht einfach. Kurze Hosen ade, Stirnband und Windbreaker gehören nun zum Standardoutfit und generell nimmt die Laufmotivation ab. Wir haben die richtigen Tipps für dich, damit du auch in der bunten Jahreszeit fit über die Runden kommst! 1. Lauftreffs und Laufen mit Freunden. Motivationstiefs können durch das Laufen in der Gruppe überwunden werden. Lade deine Freunde zu einer Laufrunde ein und setz dir gemeinsam Ziele für die kommende Saison. 2. Kein Druck. Die großen Marathons sind in der Regel vorbei. Jetzt heißt es, zurücklehnen und genießen. Du kannst beim Laufen ruhig mal eine Pause einlegen und die Herbstlandschaft genießen. 3. Ausrüstungsplus mit der richtigen Bekleidung. Ein neuer Motivationsschub mit neuer Laufbekleidung. Hoodie, Windweste und Stirnband gehören in jeden Laufkleiderschrank. Gönn dir was und erfreue dich neuer Motivation. 4. Trotze der Dunkelheit. …

10 Tipps Halbmarathon

Wettkampf | 10 Tipps für deinen ersten Halbmarathon

Herbstzeit ist Marathon- und Halbmarathonzeit. Haben manche schon die Wintermäntel ausgepackt, so ist das für Läufer die Zeit, wo das erste oder vielleicht schon das zweite oder dritte Saisonhighlight ansteht. Viele große und schöne Laufveranstaltungen, wie der Graz Marathon, der Wachau Marathon oder bekannte Läufe in Deutschland, wie der Berlin Marathon oder Frankfurt Marathon laden ein, noch einmal richtig Gas zu geben. Für viele Läuferinnen und Läufer ist es vielleicht sogar das erste Mal, dass sie einen Halbmarathon laufen. Auf was sollte man achten, damit der erste Halbmarathon zu einem Erfolg wird? Die zehn besten Tipps für dein Halbmarathondebüt gibt es hier.   1. Keep cool! Lass dich nicht durch irgendwelche Trainingsausfälle im Sommer verunsichern. Gehe locker an den Start und genieße den Lauf. In erster Linie soll es Spaß machen, die Zeit ist zweitrangig. Lieber 10 Minuten langsamer laufen, als gar nicht ins Ziel kommen.   2. Ernährung vor dem Halbmarathon Bei der Ernährung während und unmittelbar vor dem Wettkampf solltest du keine neuen Dinge ausprobieren. Als Frühstück empfiehlt sich eine leicht verdauliche Mahlzeit …

Marathon bei Regen

Wettkampf bei Regen – was soll ich anziehen?

Neulich beim Marathon in Graz war leider auf den Wetterbericht einmal verlass. Schon in der Nacht hatte es zu regnen begonnen und beim morgendlichen Wettercheck konnte man bereits die Tropfen hören, die auf den Asphalt fielen. Zwei Stunden später und gefühlte 10.000 Liter mehr, war es noch immer regnerisch. Was tun, wenn es am Wettkampftag regnet? Generell empfiehlt sich natürlich immer ausreichend warm und mit Regenschutz angezogen zu sein, um Nässe und eine Unterkühlung des Körpers zu vermeiden. Allerdings ist zu beachten, dass man beim Wettkampf meistens schneller läuft als im Training und man daher auch sehr schnell erhitzt. Ich empfehle lieber ein bisschen weniger anzuziehen. Kurz – kurz ist fast immer möglich. Wenn es gar zu kalt ist, dann kann man eine dünne Haube, leichte Handschuhe oder/und Ärmlinge tragen. Das Race Singlet ist auch bei Regen meine erste Wahl. Wenn es zu klat ist, dann empgehle ich darunter ein langes Shirt und darüber das Race Singlet. Weniger ist oft mehr Je mehr man an hat, desto mehr kann nass werden und bei kalten Temperaturen …