Gedanken, Gesundheit, Latest Highlights, Style
Schreibe einen Kommentar

Wettkampf bei Regen – was soll ich anziehen?

Marathon bei Regen

Neulich beim Marathon in Graz war leider auf den Wetterbericht einmal verlass. Schon in der Nacht hatte es zu regnen begonnen und beim morgendlichen Wettercheck konnte man bereits die Tropfen hören, die auf den Asphalt fielen. Zwei Stunden später und gefühlte 10.000 Liter mehr, war es noch immer regnerisch. Was tun, wenn es am Wettkampftag regnet?

kurz - kurz reicht aus

kurz – kurz reicht aus

Generell empfiehlt sich natürlich immer ausreichend warm und mit Regenschutz angezogen zu sein, um Nässe und eine Unterkühlung des Körpers zu vermeiden. Allerdings ist zu beachten, dass man beim Wettkampf meistens schneller läuft als im Training und man daher auch sehr schnell erhitzt. Ich empfehle lieber ein bisschen weniger anzuziehen. Kurz – kurz ist fast immer möglich. Wenn es gar zu kalt ist, dann kann man eine dünne Haube, leichte Handschuhe oder/und Ärmlinge tragen. Das Race Singlet ist auch bei Regen meine erste Wahl. Wenn es zu klat ist, dann empgehle ich darunter ein langes Shirt und darüber das Race Singlet.

Weniger ist oft mehr

Je mehr man an hat, desto mehr kann nass werden und bei kalten Temperaturen den Körper zusätzlich abkühlen. Am meisten Wärme verliert man bei den Fingern und am Kopf. Im Zweifelsfall empfiehlt sich eine leichte Haube oder ein Stirnband bzw. dünne Handschuhe. Bei einem Marathon können zusätzliche Ärmlinge für ein angenehmes Laufklima sorgen, allerdings bei starkem Regen auch Wasser aufsaugen und dannn wieder sehr kalt sein. Daher sollte man die Wettkampfausrüstung schon im Training auf Wasserabweisung prüfen. Eine Regenjacke würde ich allerdings nicht empfehlen, da man durch das Plastik zu stark schwitzt.

Meine Empfehlung für 8-10° und Regen: Kurze Hose, kurzes Oberteil, eventuell Singlet und darunter ein kurzes Shirt bzw. Ärmlinge und ein Stirnband. #laufausrüstung

Ein Regenponcho vor dem Lauf hält warm

Ein Regenponcho vor dem Lauf hält warm

Tipp

Ein Wegwerfregenponcho kann den Körper die letzten Minuten vor dem Start noch warm halten, wenn man schon in Wettkampfkleidung im Startblock steht.

 

 

 

 

 

Tipps zur richtigen Regeneration nach dem Lauf findest du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*