Themen

Lauftraining bei Kälte im Dezember – ein paar Gedanken

Lauftraining im Dezember - Gedanken myrunningcoach.at

Dezember ist ja angeblich die besinnliche Zeit des Jahres. Weihnachten steht vor der Tür und der Keksduft steigt von überall in die Nase. Aber besinnlich? Einkaufsstress, Schlemmern bis zum umfallen, Weihnachtsfeiern und Glühwein stehen im krassen Gegensatz dazu. Wie ist es da mit dem Lauftraining? Passt das überhaupt zusammen .. ? Hier ein paar Tipps, wie ihr gut durch den Dezember und die kalte Jahreszeit kommt.

  • Kein Alkohol: Auch wenn die Versuchung groß ist, dass man jede Gelegenheit nutzt, um einen leckeren Glühwein zu trinken. Ich begnüge mich derzeit mit Kinderpunsch, ist auch gesellig und versucht keine Gleichgewichtsprobleme beim Laufen ;).
  • Süßigkeiten ja, aber dafür wird beim Rest auf Qualität geschaut. Man muss ja nicht gleich auf alle leckeren Dinge verzichten, aber wenn ich schon auf der einen Seite schlummere, dann ernähre ich mich wenigstens auf der anderen Seite gut und verzichte zB auf die Pizza oder achte auf gute Zutaten bei den anderen Speisen. 
  • Indoor Training: Wenn einmal die Motivation gänzlich im Keller ist, dann wird der Lauf in der Kälte bei Dunkelheit mit der Indoor Session am Radergometer getauscht. Die langen Läufe werden dann einfach auf das Wochenende verlegt. 
  • Motivationstief überwinden: Gerade jetzt ist der Antrieb für Sport nicht immer 100% da. Dieser kann aber schnell wieder gefunden werden, wenn du dir zB schon die Ziele für das nächste Jahr raussuchst, dich für den Silvesterlauf anmeldest, deine Trainingsplanung für das nächste Jahr machst oder einfach Lauf- und Sportvideos auf YouTube reinziehst.
  • Neue Ausrüstung: Und wenn das nicht genug Motivation ist, wie wäre es mit neuen Wettkampfschuhen für das nächste Jahr?
  • Und wenn das alles nichts hilft? Na dann kannst du auch mal einen Tag aussetzen und musst nicht gleich ein schlechtes Gewissen haben. Wenn dein Hauptwettkampf im April ist, dann ist ja noch Zeit. Du kannst zB auch Alternativtraining in Form von Schwimmtraining machen oder einfach mal auf eine gemütliche Laufrunde mit Freunden gehen. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid.

In diesem Sinne, konzentriert euch doch einfach auf das Wesentliche und habt Spaß dran. Lasst euch nicht stressen, dann kommt ihr gut durch den Dezember und die Vorsätze für 2020 da sind schneller da, als man denkt – für weitere Motivation 😉

Lies auch: Laufen im Winter – weitere Tipps